Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1. Geltungsbereich & Vertragsabschluss: MOVE development - consulting & coaching by sandra kolb (die Anbieterin) bietet Coachingsitzungen und Unternehmensentwicklung an. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten mit Vertragsabschluss von dem (der) Auftraggeber(in) als angenommen. 

Der Vertragsabschluss erfolgt durch die mündliche oder schriftliche (per Email) Vereinbarung eines Termins. Vorgespräche (15-20 Minuten) werden nicht verrechnet und finden in der Regel telefonisch statt. 

Für Kurse gilt die Anmeldung als verbindlich und rechtsgültig. Die Anbieterin behält sich vor das Angebot nicht durchzuführen, wenn die Mindestanzahl an Teilnehmern nicht erreicht wird. Der (die) Auftraggeber(in) kann zu einem späteren Zeitpunkt teilnehmen oder sich den Betrag zurückzahlen lassen. 

 

2. Absagen: Termine sind grundsätzlich verbindlich. Sitzungen können bis 24 Stunden vorher telefonisch oder schriftlich (per Email) abgesagt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt oder nicht abgesagte Termine werden vollständig verrechnet. Dies gilt auch für nur teilweise besuchte oder vorzeitig abgebrochene Termine. Bei Verhinderung durch die Anbieterin durch höhere Gewalt, Krankheit, Unfall oder ähnliche Ereignisse wird ein neuer Termin vereinbart oder Sie bekommen das bezahlte Honorar vollständig zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. 

Die Anbieterin behält sich vor Kurse/Challenges und Workshops nicht durchzuführen, wenn die Mindestanzahl an Teilnehmern nicht erreicht wird. Der (die) Auftraggeber(in) kann zu einem späteren Zeitpunkt teilnehmen oder sich den Betrag zurückzahlen lassen. Bei Absage oder Abbruch des Kurses durch den (die) Auftraggeberin fallen 100% der Kosten an.

 

3. Preise und Zahlungsmodalitäten: Das Honorar gilt laut Vertrag. Die Bezahlung kann vor Ort in Bar, TWINT oder per Rechnung (zahlbar innert 10 Tagen nach Rechnungsstellung) getätigt werden. Die Anbieterin rechnet über PayrollPlus AG, Churer Strasse 160a, 8808 Pfäffikon ab.

 

4. Haftung: Der (die) Auftraggeber(in) nimmt freiwillig an der Sitzung teil, übernimmt die volle Verantwortung für seine/ihre Handlungen innerhalb und ausserhalb der Sitzungen und stellt die Anbieterin von allen Haftungsansprüchen frei. Die Sitzungen ersetzen keine Therapie für geistig-seelische, körperliche oder psychosomatische Erkrankungen wie Depressionen, etc. oder andere Arztbesuche. 

 

5. Copyright  & Vertraulichkeit: Im Honorar enthalten sind, sofern nichts anderes vereinbart wurde, die sorgfältige Vor- und Nachbereitung sowie alle ausgehändigten Unterlagen. Diese sind zum persönlichen Gebrauch des Auftraggebers (der Auftraggeberin) bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben oder vervielfältigt werden.

Die Anbieterin verpflichtet sich, über alle im Rahmen ihrer Leistungen bekannt gewordenen privaten sowie beruflichen Themen des Auftraggebers (der Auftraggeberin) während und nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren.

 

8. Schlussbestimmung: Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit der Auftraggeberin / dem Auftraggeber einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. 

Die Anbieterin behält sich vor, den Inhalt der Website, die Datenschutzerklärung sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die Verantwortung liegt beim Besucher, die aktuelle Version beim nächsten Besuch der Website zu überprüfen. Besten Dank für Ihr Verständnis. 

 

Gerichtsstand ist Zürich. Es gilt das Schweizerische Recht. 

 

Stand: 1.1.2020