Neujahrsvorsätze tatkräftig umsetzen

Diese Situation kennt bestimmt jeder. Ein Freund von mir nimmt sich jedes Jahr vor, das nächste Jahr mehr Sport zu machen. Nach dem Abo-Kauf geht er von Januar bis März top motiviert und tatkräftig hin. Dann wird er sukzessive nachlässig. Im Juni hat sich seine Motivation in Luft aufgelöst und von Umsetzen sieht man keine Spur mehr. Und im Dezember fasst er sich dann wieder Neujahrsvorsätze. Und dann gibt es noch diejenigen, bei denen es beim Vorsatz bleibt.

“Wer ernten will, muss erst sähen.”

Die Erklärung dafür liegt in der Motivations-Psychologie des Menschen. Kopfentscheidungen werden nur nachhaltig umgesetzt, wenn sie mit dem Bauchgefühl übereinstimmen. Am Ende des Tages treffen wir also Entscheidungen aufgrund unserer Gefühle. Die dafür verantwortliche Instanz in unserem Kopf ist das limbische System. Dieses verarbeitet Sinneswahrnehmungen zu Erinnerungen und Verhaltensmustern.

Deshalb setze ich auf alle 5 Sinne bei der Unternehmensentwicklung, dem Coaching und der Projektleitung. Jeder Mensch hat einen bevorzugten Sinn. Aber alle Menschen denken in Bildern. Wenn ich zum Beispiel Jasmin rieche, dann poppt in meinem Kopf ein glückliches Bild aus unseren Familienferien in Spanien auf. Das wäre eine kraftvolle Ressource für eines meiner Ziele.


Meist wecken aber negative Erinnerungen oder aufgeschobenen Ziele Gefühle, die uns an der Umsetzung hindern. Das Zürcher Ressourcen Modell, Hypno-systemisches Coaching oder Introvision setzen genau dort an. Diese Methoden verbessert den Umgang mit einem Problem oder verleihen dir die nötige innere Motivation für deine Zielerreichung. Ausserdem geben sie mir einen Rahmen vor, der mich von der Zieldefinition bis zur konkreten und nachhaltigen Umsetzung leitet. Ja, richtig gelesen, ich wende alle psychologisch anerkannten Methoden erst an mir selber an.


Mir ist ein lösungsorientiertes systemisches Vorgehen wichtig. Dieses Modell kann unter Einhaltung der “Spielregeln” in Teams/Gruppen und Einzelsettings seine Wirkung entfalten. Sie ist einfach und schnell erlernt. Danach kann sie auch alleine angewendet werden. Innerhalb dieses Rahmens stimme ich dann die Methoden auf die Kunden (-Gruppe) ab.

Nehmen wir an, du bist schon lange nicht mehr glücklich in deinem Job. Du weisst aber nicht so genau, in welche Richtung es gehen soll. Na ja, eigentlich “weisst” du bereits was du brauchst. Diese Methoden holen deine wirklich wichtigen Bedürfnisse hervor und weisen dir den Weg bis zur konkreten Umsetzung. Und das funktioniert auch bei extremen “Kopfmenschen”.


Mit einer Introvision oder einem Hypno-systemischen Coaching lassen sich Blocken relativ schnell und wirksam auflösen. Der Weg zur Zielerreichung steht dir dann frei. Im ZRM z.B. wählt jede Person ein Bild und notiert sich seine Gedanken dazu. Danach gibt die Gruppe ihr Feedback zum Bild. Daraus wird dann ein starkes und motivierendes Ziel formuliert. Zur Überraschung aller Teilnehmer, funktioniert das auch, ohne das persönliche Thema zu kennen. Mit ganz viel positiven Ressourcen in deinem Rucksack machen wir uns dann an die konkrete und vor allem nachhaltige Umsetzung.


Willst du deine Neujahrsvorsätze motiviert und tatkräftig umsetzen? Am 19. Januar 2022 um 17.00 Uhr starten wir durch mit einem Live Mini-Workshop im Blumencaffè Verde in Zollikerberg. Im gemütlichen Ambiente gibt es neben Blumen auch eine gute Tasse Kaffee und feine selbstgemachte Kuchen.


Aufgrund der momentanen Situation bieten wir ausserdem diverse Online Mini-Workshops an (5.1./6.1./11.1./12.1./18.1./26.1./27.1.). Komm also vorbei und sähe deine Neujahrswünsche. Ich freue mich auf euch.


Link zu Events: https://www.linkedin.com/company/move-development/events/