• Sandra

Auch Superhelden kriegen Absagen

Wir alle kriegen einige dieser standardisierten Absagen. Wer kennt diese nicht? "Nach sorgfältiger Überlegung haben wir uns entschlossen, mit andere Kandidaten weiterzugehen, deren Profil den Anforderungen der Arbeitsstelle besser entspricht." Ich habe dies am selben Tag erhalten, an dem ich die Bewerbung eingereicht habe. Du kannst dir selbst ein Bild davon machen, wie sorgfältig die Prüfung war. Ich bin genauso frustriert darüber wie alle anderen. Meistens bekomme ich überhaupt keine Antwort oder keinen Grund wie oben:


Ich finde es ebenso frustrierend, so viel Zeit damit zu verbringen, den Lebenslauf an die vom Unternehmen verwendeten Schlüsselwörter anzupassen, nur um 2 Stunden später eine standardisierte Ablehnungs-E-Mail zu erhalten. In den meisten Fällen gibt es nicht einmal Kontaktinformationen, um den spezifischen Grund zu ermitteln.


Was kannst du tun, um deine psychologische Hygiene aufrechtzuerhalten? In dieser Phase hat eine Ablehnung nichts mit deiner Persönlichkeit zu tun. Ich verstehe jedoch, dass die Meisten unter Druck steht, einen Job zu finden. Ich muss ja auch meine Rechnungen bezahlen. Aber ich frage mich, wo ich meine Zeit verbringe, um am effizientesten zum Ziel zu kommen - ein unterschriebener Arbeitsvertrag. Das sind sicher keine Online-Bewerbungen, bei denen ich mich mit 300 anderen Bewerbern messen muss. Ich verbringe die meiste Zeit mit Netzwerken. Besonders jetzt hat dies einen wichtigen Nebeneffekt. Sozialer Kontakt ist die beste Medizin gegen die sich ausbreitenden Einsamkeit im Home-Office und bringt mich aus meinen Tiefs. In diesem Sinne bleibe mit deinen Freunden in Verbindung. Jeder braucht von Zeit zu Zeit eine starke Schulter - sogar Superhelden. 🤗


Überqualifiziert und gut ausgebildet zu sein bedeutet auch, dass ZEIT der wichtigste Faktor ist. In deinem Bereich, deiner Branche und deinem Niveau sind jetzt noch weniger Stellen verfügbar als vor einem Jahr. Darüber hinaus haben wir gerade einen Markt, in dem Spezialisten gesucht werden und Unternehmen anfangen, Positionen abzubauen. Was du brauchst, sind Ausdauer und Geduld. Behalte dein Ziel im Auge und sei dir den Dinge bewusst, die du kontrollieren kannst. Die Anzahl der Stellenangebote und die Wirtschaft gehören da nicht dazu. 😉 Und vielleicht ist manchmal ein Zwischenschritt der Weg zu deinem Traumjob.


Aus psychologischer Sicht kommen wir Menschen auch besser mit Ablehnung zurecht, wenn es einen verständlichen Grund dafür gibt. Es hilft mir, Ablehnungsgründe (soweit möglich) nachzufragen. Nur wenn du diesen weisst, kannst du daraus lernen. Du erhältst auch unterschiedliche Rückmeldungen für deinen Lebenslauf. Wählen dann, was für dich richtig ist, und entwickle deine Fähigkeiten entsprechend deines Karriereziels. Daher ist es sinnvoll vorher herauszufinden, wohin dein Weg führt.


Genauso wie die Unternehmen dich anhand des Lebenslaufs und der Fähigkeiten bewerten, kannst du dies auch mit den Unternehmen tun. Kununu oder Glassdoor bieten eine solche Funktion. Verwende Wonderwoman's Lasso der Wahrheit und hilf den anderen Superhelden, ihren besten Arbeitsplatz zu finden. Bewerte den Bewerbungsprozess. Denke daran, dass dies in beide Richtungen geht und gib qualifiziertes Feedback.


Und schliesslich, tu dir von Zeit zu Zeit etwas Gutes. Körper und Psyche sind sehr eng miteinander verbunden. Gönne dir etwas Freizeit und bewege deinen Körper.